Alaskan Klee Kai

Aktualisiert Dezember 8th, 2019

Eigenschaften des Alaskan Klee Kai

Hunderasse Alaskan Klee Klai
Alaskan Klee Klai
Anfängerhund
Wohnungshund
Wacheigenschaft
Hypoallergen
Bewegungslevel
Jagdtrieb
Hütetrieb
Modehund
Gesundheit
Futterbedarf
Fellpflege
Lebenserwartung

Kurzbeschreibung

Energische und sehr intelligente Hunderasse, ähnelt vom Aussehen her stark der Hunderasse Alaskan Malamute. Der Alaskan Klee Kai wird in drei Größen gezüchtet.

werbung

Aus der Kreuzung von Alaskan Husky + Siberian Husky entsprang der Alaskan Klee Kai.Der Alaskan Klee Kai sieht aus wie eine Husky und ähnelt ihm auch vom Temperament her.  Die Rasse wurde in den 70er Jahren gezüchtet. Zuchtziel war eine kleinere Version des Alaskan Husky.

1995 erfolgte die Anerkennung der Rasse durch die American Rare Breed Association und 1997 vom United Kennel Club.

Wesen des Alaskan Klee Kai

Diese Hunderasse ist sehr intelligent und lernt schnell. Idealerweise wird er im Hundesport eingesetzt, sein Bewegungsdrang ist groß.

Der Jagdtrieb ist ausgeprägt! Fremden gegenüber sind sie zurückhaltend und distanziert. Innerhalb der Familie sind sie in der Regel liebevoll.

Die Erziehung ist wie bei allen anderen Hunderassen auch, konsequent durchzuführen. Schwächen in der Erziehung wird er schnell ausnutzen.


Höhe: 38 – 43 cm (Erwachsener, Standardgröße)
Lebenserwartung: 12 – 16 Jahre
Gewicht: 7,3 – 10 kg (Erwachsener, Standardgröße)
Herkunft: USA
Temperament: Intelligent, Neugierig, Agil, Aktiv, Aufgeweckt
Farben: Weiß, Schwarz-weiß, Gray & White, Rot-weiß


In Deutschland gibt es auch Züchter der Rasse.


Weiterführende Informationen

Offizieller UKC Breed Standard

General Breed Information