welpen.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Sei der Erste,!)
Loading...

bearded collie kaufen

Bearded Collie

Bearded Collie Charakter, Erziehung und Haltung

Der Bearded Collie ist eines der sehr anschaulichen Beispiele für die Veränderungen der Lebensumstände einer Hunderasse über einen längeren Zeitraum.

Mit Temperament, Engagement und großer Zuverlässigkeit arbeitet der Hütehund die ihm gestellten Aufgaben im schottischen Hochland bereits vor einigen Hundert Jahren ab.

 

bearded collie kaufen
© Eric Isselée – Fotolia.com

Herkunft

Von schottischen Farmern auch als Highland Collie bezeichnet, hütet und beschützt der zottelige Hirtenhund im kargen schottischen Hochland Schaf- und Rinderherden. Er treibt sie ohne menschliches Zutun an einen vorgegebenen Platz und arbeitet für dieses Ziel manchmal mit anderen Hütehunden zusammen.

Ein belegbarer Werdegang der Rasse der Bearded Collies ist erst spät gesichert nachzuverfolgen.

Die frühen Schäfer, die diesen hart arbeitenden Hütehund einsetzen, sind mit wichtigeren Aufgaben ausgelastet, als schriftlich Zeugnis über ihre vierbeinigen Gehilfen abzulegen. Mit der Neuaufstellung der Zuchtbasis nach dem 2. Weltkrieg ändert sich das.

Die Rasse, deren Originalstandard 1987 aufgestellt wird, entwächst ihrem Schattendasein und entwickelt sich zu einem gern gesehenen Familienhund.

Bearded Collie Wesen

Eine den ganzen Hund fordernde Hütearbeit wird dem Bearded Collie aktuell vergleichsweise selten abverlangt. Überwiegend lebt der Vierbeiner in einer mehr oder weniger großen Familie als Begleithund.

Entsprechend hoch sind die Anforderungen an den Halter, wenn es darum geht, seinen Begleiter sinnvoll und fordernd zu beschäftigen.

Zudem ist die Selbstständigkeit eines Hundes untrennbar mit dessen Selbstsicherheit und einer guten Portion Sturheit verbunden. Nur so gelingt es seinen Vorfahren, auf sich gestellt, ganze Viehherden anzutreiben und deren Weg aus den Bergen in die Täler erfolgreich zu unterstützen.

Selbst verirrte Tiere sind auf diese Weise mithilfe des Bearded Collies in der Lage, sich wieder ihrer Herde anzuschließen.

Der erfahrene Hundehalter weiß um den Spagat, das richtige Maß an Führung, Forderung und Freiraum in seine frühzeitig beginnende Erziehung einzubauen.

Grundsätzlich ist der Bearded Collie ein leicht erziehbarer Hund, der dankbar dafür ist, einem Alphatier Mensch den bestimmenden Platz der Rangfolge zuerkennen zu dürfen.

Gerade das überaus gute Hörvermögen lässt Hundeführer und den Bearded-Collie unter anderem beim Hundesport zu einem unverwechselbaren Team werden – wenn kaum wahrnehmbar ein aufmerksam-intelligenter Hund derart weich geführt werden kann.

Andererseits kann das empfindsame Gehör zum Nachteil gereichen. Städtischer Lärm, laute Geräusche und viele ungewohnte Sinneseindrücke sind Stressfaktoren, die im Übermaß einen Bearded Collie verängstigen oder gar krankmachen können.

Bereits der Züchter beginnt das behutsame Heranführen des Hundes an seine Umwelt – je umfangreicher dieses Kennenlernen angelegt ist, desto souveräner entwickelt sich der Hund.

bearded collie welpen
© biglama – Fotolia.com

Ganz Hütehund erwartet der Bearded Collie einen deutlichen Bewegungsanteil in seinem Tagesablauf.

Die Spaziergänge sind ausgedehnt und abwechslungsreich – die sportlichen Aktivitäten dürfen den Hund fordern. Dabei bleibt der vorbildliche Hundeführer eines Bearded Collies stets eindeutig und verlässlich. Er weiß, dass ein Tier mit Hütehund-Genen versucht ist, seine Herde zusammenzuhalten.

Gefährlich wird dieser Wesenszug, wenn es ein solches Verhalten auf motorisierte sowie sonstige Fahrzeuge ausweitet. Weiterhin reagiert der versierte Halter im Ansatz auf Bestrebungen des lauffreudigen Hundes, im Freilauf einem flüchtenden Tier nachzustellen.

Der Bearded Collie wird aller Wahrscheinlichkeit nach Wild lediglich stellen, ohne einen jagdlichen Tötungsdrang zu verspüren; dennoch ist dieses Verhalten unerwünscht und nicht ungefährlich.

Fellpflege

Für seine Arbeit in den schottisch unwirtlichen Gebieten ist der robuste und leistungsfähige Hund mit einem dichten und ihn gut abschirmenden Fell ausgestattet.

Es gibt ihm Schutz in Zeiten großer und feuchter Kälte ebenso wie bei Hitze im Sommer. Über einer dichten, weich-pelzigen Unterwolle trägt der Bearded Collie ein mittellanges, glattes, hartes und zottig anmutendes Haar.

Die Fellpflege ist mit dem richtigen Werkzeug und etwas Übung gut zu bewältigen.

Falls möglich, stellen Sie ihren Bearded Collie auf einen Tisch. Eine rutschfeste Unterlage  erleichtert die Arbeit am Hund ungemein. Sprühen Sie das Fell leicht mit Wasser an und bürsten Sie es dann mit einer Bürste aus.

Verknotungen im Fell lassen sich mit einem Kamm am besten lösen. Besonders behutsam bitte bei den empfindlichen Stellen am Bauch oder zwischen den Beinen vorgehen.

Auf keinen Fall wird ein Beardie geschoren!
Damit würden Sie das Fell des Hundes ruinieren und am Ende mehr Arbeit mit der Fellpflege haben.

bearded collie
© smuki – Fotolia.com

Der bärtige (bearded) Hund besitzt typisch ein graues, sandfarbenes, braunes bis schwarzes Fell, in vielen Schattierungen.

Weiße Abzeichen sind an Pfoten, im Gesicht, am Hals und an der Rutenspitze zu finden. Die großen Augen passen zu seinem fröhlich anmutenden Erscheinungsbild.

Größe und Gewicht

Trotz seiner Langhaarigkeit ist der 23 bis 28 Kilogramm schwere und bis zu 56 Zentimeter große Bearded Collie (Hündinnen 18 – 22 kg bei 51 – 53 cm) weniger pflegeaufwendig, als dies den Anschein haben könnte.

Der FCI-Standard Nummer 271 erklärt eine leicht ausgeprägte Wellenform des Fells der britischen Hunderasse für zulässig.

Familienhund

Der Bearded Collie muss ohne Wenn und Aber sozial eingebunden gehalten werden. Das sensible Tier liebt Menschen jeden Alters. Im Zusammenspiel mit Kindern ist der Hunde behutsam und unermüdlich.

Solange niemand an der Haustür klingelt beziehungsweise durch eines der Fenster zu sehen ist, gibt sich der Vierbeiner im Haus ruhig.

Außerhalb der Unterkunft kommt der Hütehund durch, der unter Einsatz seiner Stimme die Herde dirigiert. Ein Bearded Collie wird seinem Ursprung nach vieles lautstark kommentieren!

Züchter der Rasse