Berner Sennehunde

News 2017 | News 2016 | News 2015 | News 2014 | News 2013 |

 News 2012 | News 2011 | News 2010 | News 2009 | News 2008

 

News 2017

"Wir wünschen allen unseren Berner Freunden ein harmonisches
Weihnachtsfest und für das Neue Jahr vor allem Gesundheit Glück und Freude"

Unsere 4 Großen: Ghily-Lou, Yamelle, Boney J, Fippsy

Unsere 2 Kleinen:
HäxliMaus & Hassiba


So sehen zukünftige Eltern aus !

Wie die Kinder von Fippsy und Picasso vom Rickenwind aussehen wissen wir dann Anfang Oktober……..

Am 24. Juni 2017 : wurde Fippsy von den Helvetiern am Erbach dann erfolgreich und ohne Einschränkung in Herrenberg – Gültstein angekört, es geht weiter mit unserer Linie !


Mai 2017: Nachdem Fippsy in der Zwischenklasse mit „Vorzüglich 1“ uns alle sehr glücklich machte, hat Frauchen gleich mit der Suche nach einem zukünftigen Partner angefangen ?



April 2017: ein Monat den ich nicht so schnell vergessen werde ! Innerhalb von 12 Tagen musste ich meine beiden Seniorinnen gehen lassen, so was wünsche ich keinem !

 

 

G-Familien

Seit den Ultraschallbildern im Oktober sind Monate vergangen….. hier nun die Fortsetzung:
Dass es mehr als die 4 auf dem Ultraschallbild werden war mir schon bald klar aber mit 12 Welpen hatten wir doch nicht gerechnet… Hundemama BJ war vorbildlich und schenkte uns 7 Rüden und 5 Hündinnen, alle gesund und munter und ohne Kaiserschnitt. Da Ziehmama dieses mal keine Flaschenkinder wollte wurden die Kleinen auf 2 Körbe verteilt und alle 2 Stunden angelegt. Die Welpenmilch bekam somit Mama BJ und alles lief hervorragend ….. natürlich sind alle schon lange ausgezogen….bis auf eine…. hier nun die Geschichten der G-Welpen……

Grizzly J.(Rufname ist rätoromanisch Guardal'hom)

Nach über 20 Jahren zieht wieder ein Magstadter Berner bei dieser Familie ein! Sie waren all die Jahr nicht ohne Berner aber wir hatten einfach nicht zur richtigen Zeit Welpen. Um so schöner war es jetzt, sich nach so vielen Jahren wieder austauschen zu können, über den ersten Magstadter, die dazwischen (die hatten auch eine bisschen Verwandtschaft in ihren Ahnentafeln) und was sich so alles inzwischen verändert hat. Fast wäre Grizzly J zu seinem Halbbruder nach Athen gegangen und dann wäre es notgedrungen eine Hündin geworden… Aber Ende gut alles gut ! Der Brusche wird während der Woche in Frankfurt residieren und am Wochenende am schönen Bodensee…. Wenn das kein tolles Leben wird weiß ich auch nicht.

Giaco

hat das Glück zu einem ganz lieben Frauchen, mit viel Zeit und Berner Erfahrung zu kommen, welche ihren erst 6 Jahre alten Buben durch eine Magendrehung verloren hatte. Enkelkinder durften bei der Auswahl helfen, der Namen war schneller ausgesucht wieder der Welpe ? und die wöchentlichen Besuche machten allen viel Freude und trösteten auch schon ein wenig… Giaco hat aber auch das Pech, dass ich ihn weiterhin im Auge habe, weil er nach Herrenberg zu mir ins Training kommt… also „wehe er macht seinem Frauchen Ärger“

Gonzales

Unser Vincent in Wiesbaden hat wohl so einen guten Eindruck gemacht dass er der Grund dafür ist daß in dieses Heim als Zweithund ein Berner einziehen darf. Sein Vorgänger war auch ein großer Hund, so dass der Mops damit keine Probleme haben wird. Dieser kleine Rüde hat nicht an den guten Ruf seiner Züchter gedacht und gleich bei mehreren Fehlern I C H gerufen. So hat er zu viel weiß am Fang, zu viel weiß am Vorderbein, und kaum zu glauben zwei blaue Augen, so etwas seltenes wollten dann sogar gleich mehrere haben. Er war aber auch noch der größte und den anderen immer einen Schritt voraus, und das mit einer der Berner eigenen Gemütlichkeit…. Ich denke mal der lässt den Mops mit Freude Chef sein und entspannt dann mal lieber……

Ghino

Die Familie hat sich im Vorfeld sehr ausgiebig über Rassen und deren Charakter informiert, so wie es sich jeder Züchter wünscht. Sie besuchten unsere Zuchtstätte vor Welpen geboren waren damit man unbeeinflusst von den kleinen Herzenbrechern entscheiden kann ob man den richtigen Züchter mit den entsprechenden Hündinnen gefunden hat. Auch sie mussten sich sehr in Geduld über; erst die Frage ist die Hündin trächtig, dann hat sie genug Rüden dass es für uns einen gibt…. Doch alles fand ein gutes Ende. Da es der erste Hund in dieser Familie ist freue ich mich besonders wenn weiterhin ein guter Kontakt besteht und ich bei Fragen immer angerufen werde….

Gismo

Auch Gismo muss über den Verlust eines Berner Rüden hinweghelfen. Frauchens Kuschelhund fehlt sehr und der Polizeihundesenior kann den Berner nicht ersetzen und würde sich sicher über Hundegesellschaft freuen. Da Herrchen Diensthunde ausbildet und somit viel Ahnung von Erziehung & Co hat schaute er mal kurz nach einer Dienstreise hier vorbei… Erst als fest stand aus welchen verbleibenden Rüden ausgesucht werden kann, und fototechnisch nähere Infos vorlagen, wurde vor Ort entschieden wer es denn nun wird. Nun wohnt Gismo 400km entfernt und wir hoffen trotzdem auf viele Infos und vielleicht mal einen Besuch.

Ghandolf

Da auf dem Ultraschall nur 4 Welpen gesichtet wurden und die Familie an 6ter Stelle auf der Rüdenliste stand hatte sie sich bereits auf eine längere Wartezeit eingestellt. Sie konnten kaum glauben dass es 7 Rüden wurden und die Freude war dann groß als mit 7 Wochen endlich feststand welcher einziehen darf. Inzwischen kann ich berichten, dass alles unbeschreiblich gut läuft und die ganze Familie total begeistert und überglücklich ist, schließlich haben sie den Schönsten, Schlausten und Besten ausgesucht…..davon sind sie täglich und nach jedem Besuch in der Hundeschule überzeugt und Ghandolf ist bereits zur ersten Ausstellung im Mai angemeldet ?

Ghandi

Schon bei BJs erstem Wurf wurde mit einem Kumpel für Onkel Zachary (Halbbruder von Mama) geliebäugelt, aber die Umstände waren ungünstig… dieses mal war es aber soweit… Frauchen Marion hat ihren Zachery zum Therapiehund ausgebildet, das plant Herrchen Andreas für Ghandi zwar nicht aber Erziehung steht trotzdem ganz oben. Somit werden wohl alle 4 an unserer Ausbildungswoche im Oktober 2017 in Herrenberg teilnehmen, darauf freuen wir uns heute schon denn es werden wohl weitere Magstadter Berner & Anhang mitmachen… zur Zeit wachsen die beiden Berner zu einem Traumteam zusammen und machen ihren Zweibeinern viel Freude.


Ghily-Lou

Jaaaa, ich wage es wieder, eine Nachwuchshündin aufzuziehen, so ein toller Wurf mit super Abstammung da kann ich nicht anders, aber mit Unterstützung meiner Tochter Jeanine! Dieses mal hab ich auf sie gehört und sie mußte endschieden, sie hat einfach ein gutes Auge, ein gutes Gespür , einfach ein Händchen bei der Auswahl; Beweis dafür : Oma Rayka und Mama Boney J und Fippsy .. die Kleine, hatte von Anfang an Pfeffer im Hintern (Ghily ….) sie wird sich bestimmt nicht von selbst erziehen, aber das ist meine kleinste Sorge…. Ich hoffe so sehr dass sie sich einfach gut weiterentwickelt und ich sie behalten kann…..

Ginja

Quendi, die Vorgängerin kam auch aus Magstadt, sie war in jeder Hinsicht eine problemlose und gesunde Hündin die elf Jahre alt wurde. Somit sollte es wieder eine von hier werden. A an 2ter Stelle auf der Liste fiel nach einiger Zeit die Wahl auf Frl. Braun und Frl. Rosa… dass es dann Frl. Braun wurde liegt daran dass Frl. Rosa in Magstadt bleibt. Von Anfang an zeigte sich dass mit Ginja ein Wirbelwind mit viel Power einziehen wird. Doch die Töchter sind inzwischen erwachsen und stehen für Toben und Erziehen bereit….


Gugu

Diese Familie aus Südafrika hatte die erste Begegnung mit einem Berner Sennenhund am schönen Bodensee. Total begeistert wurden Informationen über die bis dahin unbekannte Rasse gesammelt. Sie lernte mich und die Berner dann auf der Animal 2015 in Stuttgart kennen; im Sommer 2016 kam dann die Anfrage und die Reservierung für eine Hündin und auf der Animal 2016 haben sie dann durch Zufall erfahren dass die Welpen geboren sind und auch Hündinnen im Wurf sind….

Gurli


Ein Feger hoch drei, aber ein ganz lieber einfühlsamer, sie ist die Nachfolgerin eines 2,5 Jahren alten Berner Rüden der durch einen tragischen Unfall ums Leben kam. Zur falschen Zeit am falschen Ort…. Der Hund so jung, der Verlust so plötzlich, der Schmerz ist groß, man denkt ständig hätte ich blos …… und dann weiß man, es muss wieder ein Seelenhund ins Haus… Erst sollte es ja wieder ein Bub werden, doch Anfangs war hier kein Rüde frei, und als dann ein Rüde frei wurde hatte sich Frauchen schon an den Gedanken eine Hündin zu nehmen gewöhnt und sich in das Mädel verliebt… also Gurli streng dich an, nicht dass Frauchen das eines Tages bereut ?

Georgina


Musste am längsten auf ihre Familie warten, aber das hat sich so was von gelohnt ! Nach der Trauer um ein Berner Mädchen ist sie ist nun sowas von willkommen. Frauchen ist Goldschmiedin und Inhaberin der UNKAT.Goldschmiede, aber Georgina dieses Goldstück wurde in Magstadt produziert ? Ihr Rufname ist ab jetzt Wolke … Mit Herrchen könnte sie in die Luft gehen, denn er ist Ausbilder der Flugschule AERO-Service, da hoffen wir mal dass sie keine Höhenangst hat wie die Ziehmama. Aber erstmal geht es los mit der Arbeit im Ladengeschäft von Frauchen : Wolke übernimmt ab sofort freudig den Bereich Kundenempfang – und Betreuung, Objektschutz und Aktenvernichtung….

Es ist wieder vollbracht: alle Welpen haben ein wunderbares Zuhause gefunden !

 

 

 

E-Mail: dhildeb@gmx.de

Mitglied im DCBS und VDH

by Fam. Hildebrand-Stoll & Welpen.de

Datenschutzerklärung von Welpen.de