Rhodesian Ridgeback Welpen

Züchter

Familie Spengler
21279 Wenzendorf
Zuritamu
Herr Indorf
27389 Stemmen
Umzinto
Herr Steinke
27389 Helvesiek
Umvuma

Bildtafel

Hunderasse Rhodesian Ridgeback
© akf – Fotolia.com
züchter rhodesian ridgeback
© pfotastisch – Fotolia.com

Kurzbeschreibung der Rasse

Der auffällige Rückenkamm – der Ridge  – ist das Markenzeichen des aus Südafrika stammenden Hundes. Der Allrounder wird heute als Familienhund, Beschützer und auch als Jagdhund eingesetzt.

Die Rüden erreichen beeindruckende 69 cm Wideristhöhe, die Hündinnen sollen nicht über 66 cm groß werden.

1974 wurden die ersten Ridgebackwelpen in  Deutschland geboren. In letzter Zeit sieht man vermehrt Rhodesian Ridgebacks im Straßenbild. Sicherlich kein Hund für jedermann, ist der RR in richtigen Händen ein liebevoller Familienhund, der seine Familie bei Gefahr zu verteidigen weiß.

Der Spätentwickler ist sanftmütig, gehorsam und ruhig, kann aber auch sehr eigensinnig sein. Diese Wesenszüge erfordern einen verständigen und einfühlsamen Besitzer, der die Qualitäten des Hundes zum Vorschein bringen kann. Zurückhaltung gegenüber Fremden ist dem Ridgeback zueigen.

Der RR ist bewegungsfreudig und auch am Rad gut zu führen. Genügend Bewegung ist ein MUSS für diese Rasse.

FCI-Standard Nr. 146

Gruppe 6: Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
Sektion 3: Verwandte Rassen
Ohne Arbeitsprüfung

Widerristhöhe:
Rüden 63–69 cm
Hündinnen 61–66 cm

Gewicht:
Rüden 36,5 kg
Hündinnen 32 kg

Rassebeschreibung