1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Vielen Dank für Ihre Bewertung. Sie helfen uns, Artikel zu verbessern!)
Loading...

hunderasse bobtail bei welpen.de

Bobtail Charakter, Wesen, Welpen

Bobtail Welpen vom Züchter der Rasse:

Frau Kühner
56414 Steinefrenz
von den Schnuckenwächtern
Familie Hornig
61479 Glashütten
Aylabear´s
Frau Mootz
66903 Ohmbach
Wind of Change
Frau Meckmann-Klein
77866 Rheinau
vom Weidenhof

Bildtafel

bobtail welpen
© CallallooFred – Fotolia.com

hunderasse bobtail welpen

hunderasse bobtail bei welpen.de

Wer hat Bobtail Welpen?

Hier finden Sie die aktuellen Wurfmeldungen  und Wurfplanungen

Was bedeutet Bobtail?

Die Übersetzung wird auf vielen Webseiten mit „Stummelschwanz“  oder „Stummelrute“ angegeben. Der FCI Rassestandard vermerkt dazu:

RUTE Frűher űblicherweise kupiert oder angeborene Stummelrute.

Kupiert: Üblicherweise vollständig kupiert.

Unkupiert: Natűrlich getragen. Gut befedert mit reichlich Haar von harter Textur.

Das Kupieren der Rute ist in Deutschland seit 1986 verboten ( Infos hier

 

Fellpflege

Das langhaarige Fell dieser Rasse muss regelmässig gut durchgebürstet werden. Gewöhnen Sie den Welpen schon früh an die Prozedur und kämmen ihn täglich 2-3 Minuten mit einer weichen Bürste durch das Fell. Im Anschluss daran geben Sie ihm ein Leckerchen und er verbindet die Fellpflege mit der Belohnung.

Später beschränkt sich das gründliche Bürsten des Hundes auf 2 mal wöchentlich.

Nach jedem Spaziergang empfiehlt sich die kurze Untersuchung des Fells auf Kletten oder andere Pflanzenreste im Fell. Auch die Suche nach Zecken sollte regelmässig durchgeführt werden.

Der Hund braucht freie Sicht, daher binden viele die Haare auf dem Kopf des Bobtails  mit einem Band zu einem Zopf zusammen. Andere schneiden den Bereich um die Augen frei.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem „Bart“ gewidmet werden. Eine regelmässige Wäsche des Bartbereichs hält das Fell sauber und es lässt sich leichter durchbürsten.

Ein alter Züchtertrick: Den Bart mit Kartoffelmehl einreiben und durchkneten, danach gründlich ausbürsten.

Wie alt wird diese Rasse?

Durchschnittlich erreichen Bobtails ein Lebensalter von 10 – 12 Jahren.

FCI-Standard Nr. 16

Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde (ohne Schweizer Sennenhunde)
Sektion 1: Schäferhunde
Ohne Arbeitsprüfung

Ursprung:

Großbritannien

Widerristhöhe:

Rüden: 61 cm und größer
Hündinnen: 56 cm und größer

Rassebeschreibung

Die Hunderasse Bobtail im Portrait