Affenpinscher
 

Mein Gott, es geht schon wieder los…Start 26.07.2018

Cavalierhündin Joy vom Butzemannhaus ist Teilnehmerin einer medizinischen Studie in der Tierklinik für Fortpflanzung von Berlin. Ende Juli 2018 geht es dann wieder los. Das 24 Stunden Hobby aus Liebe zum Hund, aus Liebe zum Erhalt des Rassehundes Cavalier King Charles Spaniel in den doch seltenen Farben black and tan und ruby.

Das Ultraschallbild berichtet zwischen fünf und sieben Welpen. Eine großartige Aufgabe und ein wunderbares Privileg zugleich, welches sich da entwickelt. Na klar, der Rüde heißt ja auch Stevie Wonder. Eine weitere Chance viel Achtung und Wertschätzung als Züchter zu gewinnen und an Selbstachtung zu wachsen - sollten alle Welpen leben.

Die Erfahrung belehrt - man kann auch so viel verlieren. Gänsehaut! da die Aufzucht frische, andere, völlig unerwartete, viele Sorgen bedeutet, aber zweifellos noch mehr Freude in sich birgt. Immerhin weiß ich wunderbare Partner an meiner Seite, die ohne Überheblichkeit helfen. Züchter, die keinen Wert darauf legen, Macht zu haben. Züchter, die dieses Hobby erwählt haben, welches das Fundament der Zucht von Rassehunden bestätigt, es weiter geführt haben und erhalten.

Gute Züchter, die dazu beitragen, dass Hobby und Leidenschaft eines Züchters für „seine Rasse“ im öffentlichen Bewusstsein immer noch hohes Ansehen und Wertschätzung erfahren. Natürlich gibt es auch negative Erfahrungen mit Vertretern, die den Namen „Züchter“ angenommen haben. Es wird aber sehr bedenklich, wenn sich Hundekäufer und Interessenten das Recht anmaßen, sich ein vernichtendes Urteil über alle Züchter erlauben zu dürfen.

Diese „Spezialisten“ können sich nicht vorstellen, dass unzähligen Züchtern ihre Hündin, die Welpen und die neuen Besitzer überaus wichtig sind. Im züchterischen Bereich können sich diese Züchter als Fachmann ausweisen und bezeichnende Urkunden und Nachweise bestätigen den hohen persönlichen Aufwand dieser Menschen und ihr Interesse am Hund.

Ihr und mein eigenes erklärtes Ziel besteht darin, durch gute Zusammenarbeit in der Hundezucht und für die geleistete Arbeit Anerkennung zu gewinnen.

Am 26.07.2018 wurden 4 Cavaliere in der Farbe ruby geboren.


Affenpinscher – mich laust der Affe

Aktuell: Zwei Rüden Affenpinscher aus dem Wurf vom 05.11.2017 sehr gut entwickelt, ohne Fehler und Mängel stehen noch zum Verkauf.

Wurfplanung Cavalier King Charles Spaniel DT 28.05.2018 erwartete Farben black and tan und ruby

Aber Dich gibt’s nur einmal für mich

Ratzebutz vom Butzemannhaus, ein Gentleman, der seltenen Hunderasse Affenpinscher könnte noch um ein neues Zuhause bei respektablen, liebevollen Menschen, die das Herz am rechten Fleck tragen, beleben.


Der Rüde zeigt sich ausgesprochen rassetypisch im Aussehen und Charakter. Es besteht eine große Chance, dass er nach dem Zahnwechsel ein vollständiges Gebiss zeigt. Seine Farbe ist reinschwarz. Für ihn liegt ein DNA-Profil vor. Somit ist die Richtigkeit der in der Ahnentafel angegebenen Tiere doppelt bestätigt.

Der Rüde hat bereits die Tollwutimpfung (Wiederholung im Jahr 2020) und alle Schutzimpfungen gegen SHAPPi und Leptospirose erhalten und ist somit bis zum März 2019 durchgeimpft und geschützt. Der Hund wurde zur eindeutigen Identifikation mit einem Mikrochip (ISO-Norm) gekennzeichnet.

Nicht zu unterschätzen ist die Geburt dieses Hundes in einem für Affenpinscher spektakulären Siebener Wurf, Fruchtbarkeit ist nach den Gesetzen der Natur vererbbar. Freiwillige Gesundheitszertifikate der Elterntiere über die Mindestanforderungen eines Zuchttieres des VDH/PSK hinaus, belegen über mehrere Generationen den hohen Zuchtwert dieser Tiere und die verantwortungsvolle Arbeit des Züchters und Rüdenhalters zum Gesunderhalt dieser so seltenen Hunderasse.

Bei Übernahme eines Hundes erhält der Käufer den EU Heimtierausweis und die Gewähr, dass er alleiniger Halter und Besitzer dieses Tieres sein wird.

 

Sonntagskinder
Geboren am Sonntag, 05.11.2017, erlebte dieser erfolgreiche überdurchschnittliche Wurf der Rasse Affenpinscher eine ungestörte, liebevolle, abenteuerreiche und sorgfältige Welpenzeit. Gern haben sich Interessenten an einem Welpen für diesen Sonntagswurf angemeldet, aber nicht

Jeder konnte den hohen Ansprüchen, mit denen unsere Züchterin zukünftige Welpenbesitzer erwählt, gerecht werden. Was kostet das Hundchen….Er ist so teuer - wie ein guter Freund, So wertvoll – wie ein Mitglied Deiner Familie, So kostbar – wie ein großer Schatz, So preiswert – wie ein besonderes Geschenk – aber immer unbezahlbar! Insgesamt kostet „Dich“ all die Liebe durch mich (Züchter) keinen Pfennig.

Zeit, Sachkenntnis vor, während und nach dem Wurf, tierärztliche Untersuchungen der Zuchttiere und des Wurfes, die Decktaxe und das Fahrgeld zum Standort des zu der Hündin passendem Deckrüden, der nicht zwingend „um die Ecke“ wohnt, aber natürlich ebenso gut untersucht ist, wie die Zuchthündin, spezielles Futter für die Aufzucht und die Gesunderhaltung der Welpen und der Mutter, Wurf begleitende Personen und Dokumente verursachen Kosten und sind mitbestimmend bei der Preisbildung.

Alltag im Butzemannhaus! Alle Tage ist kein Sonntag! Mit einem Sonntagskind vom Butzemannhaus kann die leidenschaftliche Liebe zu einem kleinen Mitgeschöpf, als Teilnehmer Ihres Lebens erwachen, weil Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, ja, weil kein Tag ohne Liebe sich lohnt. (Gleich mehrere alte Schlagerzeilen spukten in meinem Kopf die mich beim Verfassen dieses Textes zu ihrer schöpferischen Erinnerung und Niederschrift inspirierten.)

Der Affenpinscher aus der Sicht eines Liebhaber und Züchter dieser Rasse.

Er gehört zu den Raritäten der Hundezucht, denn er ist mit seinen weniger als 25 Welpen im Jahr in Deutschland eine vom Aussterben betroffenen Hunderasse. Ich erlebe täglich seine liebenswerten Eigenschaften, wie Anpassungsfähigkeit und Lebensfreude in den Höhen und Tiefen des Alltagsstress unserer Familie. Mit trotzigem Gesicht, indem nur die pechschwarzen Augen voller Übermut und List funkeln, wird jedes Familienmitglied am Morgen begrüßt und mit militärischer Wachsamkeit die Vollzähligkeit aller Familienmitglieder überprüft.

Sein trippelnder, anmutiger Gang unterstreicht das koboldhafte Aussehen dieser Möchtegern Riesen. Keck und unbeeindruckt belebt er durch seine ständig neuen Späße und Tricks das Familienleben, dabei schaut ihm der Schelm nicht nur über die Schulter, sondern versteckt sich hinter jedem seiner Stoppelhaare, in seinem Bart, seinen stopplig behaartem Kopf und seinen stets lustigen kohlrabenschwarzen Augen, die unter verräterischen buschigen Brauen versteckt sind.

Ein Komödiant des Lebens - deshalb sollten auch zukünftige Eigentümer dieser Tiere selbst fest im Leben stehen, einen guten, verträglichen, ehrlichen Charakter haben und das Leben eben nehmen, wie das Leben eben ist. Vorsicht - ein Affenpinscher stellt das Innerste - seines Besitzers - als Spiegelbild dar.

Ich glaube wie kaum bei einer anderen Rasse trifft bei dieser Partnerschaft die Regel: "Wie der Herre - so `s Gescherre! " zu.

Der Affenpinscher ist eine Rasse, die Sie, Ihre Intelligenz, Ihre Fürsorge und Liebe voll in Anspruch nimmt, die aber gerade diese Dinge 1000 mal zurückgibt, denn sie gehört auch zu den intelligentesten Hunderassen der Welt. Einen Affenpinscher kann man nicht beschreiben, denn jeder Vertreter dieser Rasse ist einzigartig - aber eines ist allen gemeinsam.

Ein Leben mit einem Affenpinscher ist immer spannend. Und irgendwann merkt Jeder Affenpinscherbesitzer, wie harmonisch doch die Beziehung zwischen Familie und Affenpinscher ist, wenn dieser Herzensdieb, alle Familienmitglieder genauso erzogen hat, wie er es für richtig hält.

Beitrag von Affenpinscher Zwinger : "vom Butzemannhaus" - © 2010

Datenschutzerklärung von Welpen.de