Fütterung des Welpen

Fütterung des Welpen – Allgemein

Die Frage, ob selber gekocht werden oder lieber ein kommerzielles Fertigfutter verfüttert werden soll, ist leicht zu beantworten:

Fertigfutter sind heute inhaltlich so gut auf den Bedarf eines Tieres abgestimmt, das selbstgemachtes Futter da nur mit viel Aufwand und Akribi mithalten kann.

Pedigree Vital Protection Hundenassfutter für Welpen im Beutel – Hundefutter in Gelee mit Huhn, Lamm, Geflügel, Rind & Reis – 48 x 100g Großpackung
  • Für die ganz Kleinen: Das Futter gibt dem Welpen alles, was er in seinen ersten Lebensmonaten braucht und sorgt für eine artgerechte und ausgewogene Ernährung - allein oder zusammen mit Trockenfutter
  • Das Nassfutter für Welpen bis zu einem Jahr mit Huhn & Reis, Lamm & Reis, Geflügel & Reis und Rind & Reis in Gelee hat ein perfekt aufeinander abgestimmtes Verhältnis aus hochwertigen Zutaten
  • Das Pedigree Nassfutter enthält Omega-6 Fettsäuren für ein gesundes Fell, Kalzium für starke Knochen, Ballaststoffe für eine gute Verdauung & Vitamine für ein intaktes Immunsystem
  • Leicht zu öffnen und praktisch zu dosieren: Der Portionsbeutel hält das Futter frisch und sorgt dafür, dass nichts daneben geht - perfekt als tägliche Mahlzeit oder auch für unterwegs
  • Lieferumfang: Pedigree Vital Protection Junior Multipacks / 48 x 100 g / Nassfutter für Welpen ohne Konservierungs- oder Aromastoffe / Geschmack: Huhn, Lamm, Geflügel & Rind jeweils mit Reis

Letzte Aktualisierung am 22.09.2021


Sicherlich schaden Sie Ihrem Tier nicht, wenn Sie ab und zu oder in kleinen Mengen einfach etwas “vom Tisch” geben, aber der Hauptanteil des Welpenfutters sollte aus einem für die Rasse und das Alter des Hundes optimierten Fertigfutter bestehen.

fütterung des welpen
© Willee Cole – Fotolia.com

Sie können sich auch ziemlich sicher sein , dass genügend ( aber nicht zuviel und nicht im falschen Verhätnis ) Mineralstoffe wie Calcium und Phosphor drin sind, was vor allem für große Hunderassen während des Wachstums von großer Bedeutung ist.

Welpenmahlzeiten sollten regelmäßig stattfinden.

Achtung:  mit Leckerchen zwischendurch erziehen Sie Ihren Hund zum Betteln.

Nach dem Absetzen (8-10 Wochen) sollte der Welpe 4 mal gefüttert werden, ab 4-5 Monaten reichen 3 mal.

Jugendliche Hunde (ab 6 Monate, Große Rassen ab 10 Monate) sollten 2 mal täglich gefüttert werden.

Welpen füttern – welche Menge?

Die Frage nach der richtigen Menge ist schon schwieriger.

Sie werden sagen: Mein Welpe bekommt nicht zu viel, der ist ja nicht dick. Welpen werden bei überhöhter Futterzufuhr nicht dick. Sie wachsen nur zu schnell.

Dies führt dazu, dass schon ein junges Skelett viel Gewicht tragen muss, was die Gefahr für die frühe Ausbildung von Gelenkerkrankungen erhöht

Es gibt inzwischen Computerprogramme, mit deren Hilfe für Ihren Hund eine Wachstumskurve erstellt werden kann. Sie können erkennen, ob Ihr Welpe zu schnell wächst und Sie eventuell die Futtermenge reduzieren müssen.

Welpenfutter selber kochen

Wollen Sie Ihrem Welpen dennoch das Futter selber kochen, finden Sie dafür Rezepte in verschiedenen Büchern.

Ein sehr anschauliches Buch ist WAS DEINEM HUND SCHMECKT von B.Dobenecker und C.Thielen, erschienen im Naturbuch Verlag, Augsburg.

Externe Links:

Artikel zum Thema Ernährung des Welpen