Rotlauf

Rotlauf ist eine hauptsächlich beim Schwein auftretende Infektionskrankheit, die auch auf den Menschen übertragen werden kann und durch ein Bakterium namens Erysipelothrix rhusiopathiae hervorgerufen wird.

rotlauf beim menschen
Rotlauf

Die Infektion tritt nach Kontakt mit infizierten Tieren über kleine Hautwunden ein. Nach einer Inkubationszeit von 2 – 5 Tagen entwickelt sich an der Eintrittsstelle des Erregers eine sich ausbreitende, scharf begrenzte Rötung der Haut, die von Juckreiz und Schmerz begleitet sein kann.

In seltenen Fällen entsteht eine schmerzhafte Entzündung benachbarter Gelenke oder eine Herzmuskelerkrankung. Die Behandlung wird mit Penicillin durchgeführt.