Spürhunde

spürhunde
© biglama – Fotolia.com

Spürhund – Vierbeiner mit erstaunlichen Fähigkeiten

Wer denkt nicht sofort an Hunde, die am Flughafen Drogen aufspüren? Die Fähigkeiten von Spürhunden sind weitaus vielschichtiger.

Der Mensch macht sich seit jeher den Geruchssinn des Hundes zunutze. Ob als Wach- oder Rettungshunde, bei der Jagd, bei der Spuren- oder Vermisstensuche, bei Fahndungen nach Rauschgift oder illegalen Waren oder bei der Hilfe im Alltag.

Einsatzgebiete für Spürhunde

Erstaunliche Fakten über die Hundenase.

hundenase

Hunde werden in einer großen Anzahl von Situationen eingesetzt. Sogar die US-amerikanische Armee entwickelt derzeit eine elektronische Hundenase.

Mehr im Artikel: https://www.welpen.de/redaktion/hundenase/

Welche Rassen eignen sich für die Ausbildung zum Spürhund?


Deutscher Schäferhund
Deutscher Schäferhund

Besonders oft sind Deutsche Schäferhunde und Retriever im Einsatz. Es ist aber auch fast jede andere Hunderasse als Spürhund geeignet. Der Hund wird auf das Aufspüren einer speziellen Substanz trainiert.

Weiterführende Informationen

Ausbildung von Hundeführern und Hunden
https://spuerhundeschule.de/

Wie gut riechen Spürhunde?
Das Riechvermögen ist enorm. Selbst DNA -Spuren können Hunde erschnüffeln:
https://www.mdr.de/wissen/hunde-riechen-dna-100.html