Produkttipps

Hundeleckerlis selber backen

Hundekekse selber backen.

Apfel-Crunchies, Feine Fischchen oder Big Bones, hier schlägt das Hundeherz auch bei sensiblen Hunden höher.

Cookies für Hunde: Die besten Rezepte zum Verwöhnen (GU Tier Spezial)
  • Jeff Simpson
  • GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Taschenbuch: 64 Seiten

Letzte Aktualisierung am 25.07.2017


Hier noch ein erprobtes Rezept aus unserer Küche. Wir haben den Teig in einer Küchenmaschine zubereitet.

Hundekeks Kürbiskern

Zutaten:

15 g Kürbiskerne kurz hacken ( ca 2 Sek Stufe 6) und umfüllen auf einen flachen Teller.

80g Kürbiskerne 10 Sekunden auf Stufe 10 mahlen und umfüllen

60g kernige Haferflocken auch 10 Sekunden auf Stufe 10 mahlen.

130g Dinkelmehl 630 dazugeben,

Gemahlene Kürbiskerne dazu geben

2 Eier

15g Pflanzenöl

15 g Wasser

dann alles zusammen 2 Minuten auf Teigstufe verkneten.

Kleine Mengen abnehmen, und zu flachen Plätzchen formen. Diese einmal in die gehackten Kürbiskerne drücken und ab auf den Stein oder auf ein leicht gefettetes Backblech.

Im vorgeheizten Backofen 30 Minuten auf Ober -Unterhitze backen. Anschließend noch im Ofen stehen lassen…. sollen ja schön trocken werden.

Nicht unmittelbar nach dem Backen füttern. Am besten bewahren Sie die Kekse in einer Dose auf.

Unsere Hündin nimmt die Kekse gut an. Scheinbar haben wir damit ihren Geschmack getroffen.

2 Kommentare

  1. Ich backe die Leckerlies für unsere Hunde immer selber! Das spart Geld und ich weiß, welche Zutaten in den Keksen enthalten sind.

  2. Hallo Claudia,

    wir sind mittlerweile auch auf Eigenproduktion umgestiegen. Unsere Hündin ist begeistert und futtert die Kekse mit Begeisterung!

    Grüße
    Klaus

Kommentare sind geschlossen.