1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Vielen Dank für Ihre Bewertung. Sie helfen uns, Artikel zu verbessern!)
Loading...

Hundegitter für das Auto
Produkttipps

Hundegitter für das Auto

Viele Hundebesitzer fahren ein Kombi-Fahrzeug. Der Hund wird dann fast immer im Kofferraum befördert, hier bietet sich ein Hundegitter für das Auto an.

OVITAN Hundegitter fürs Auto 10 Streben universal zur Befestigung an den Kopfstützen der Vordersitze - für alle Automarken geeignet - Modell: V10
  • Extrem sicher und stabil durch Befestigung an den Kopfstützen der Vordersitze
  • Stufenlos breitenverstellbar von 85-145cm
  • OVITAN Gitter sind in 14 Größen erhältlich
  • Klicken Sie auf die Abbildungen oben - dort erklären wir Ihnen, wie Sie das für Sie passende Modell finden
  • Suchen Sie dann in unserem Shop nach dem ausgewählten Modell und bestellen Sie

Letzte Aktualisierung am 22.09.2017


Wenn er nicht gerade in einem speziellen Transportbehälter liegt, sondern offen auf der hinteren Fläche des PKW’s, dann kann er bei plötzlichen Bremsvorgängen durchaus über die Rücksitze nach vorne geschleudert werden.

Aber auch ein unruhiger Hund, der die Nähe zu seiner Familie sucht, kann leicht von hinten über die Rücksitze gelangen und so während der Fahrt für Unruhe sorgen. Damit dies nicht passieren kann, sollte man hinter den Rücksitzen ein Hundegitter anbringen.

Hundegitter für das Auto

Wenn man ein solches Hundegitter kauft, sollte man sich vorher gut erkundigen, welches am besten geeignet ist. Vorteilhaft ist natürlich, wenn sich das Hundegitter leicht und komplikationslos anbringen lässt. Lästig wären z. B. Bohrlöcher im Auto, deshalb sollte man nach einem Gitter suchen, das ohne extra Bohrungen befestigt werden kann.

Zuerst sollte man die Maße des Fahrzeugs feststellen, um sicherzugehen, dass das Hundegitter auch gut passt. Fast immer sind die Schutzgitter variabel verstellbar und somit für mehrere Fahrzeugmodelle passend. Umso besser, wenn das Gitter auch noch leicht zu montieren ist.

Hundegitter für das Auto

Ein gutes Gitter verfügt über einige Längs- und Querstreben, die es dem Hund nicht ermöglichen, in den vorderen Fahrzeugraum zu gelangen. Überprüfen Sie beim Kauf des Gitters dessen Festigkeit und Stabilität.

Fragen Sie nach den Materialien – gut ist eine massive Verarbeitung.

Inzwischen sind Hundegitter auf dem Markt, die sehr leicht direkt an den Kopfstützen der Rücksitze fixiert werden können. Es sind keine extra Bohrungen oder Verschraubungen notwendig, und das Tier kann bei sachgerechter Montage des Hundegitters nicht aus dem Kofferraum nach vorne gelangen.

Stabilität erhält das Hundegitter durch die Stehrohre, die fast immer mit speziellen Gewindestangen und passenden Flügelmuttern zwischen Boden und Dach des Fahrzeuges fixiert werden.

Das Hundegitter kann ebenso leicht ein- wie ausgebaut werden und liefert eine optimale Sicherheit bei dem Transport Ihres geliebten Vierbeiners.