Welpen  Hunde

Top : Hunde-Koerpersprache : Körperhaltung insgesamt

Frei, locker: sicher, ausgeglichen
Gedrückt, abtauchend: unsicher, scheu, ängstlich
Scharrend, grösser werdend: imponierend, offensiv
Fang über Genick (T-Stellung): dominanzagressiv
Pfote auf Rücken des Gegners legend: Signal eigener Stärke
Hinterteil an Vorderteil des anderen Hundes stellend, kickend: selbstsichere Spielaufforderung mit eben "veraschender" Tendenz
Von hinten aufreitend: sexuell dominierend
Kauernd sprungbereit: angriffs-,rauf und fangspielbereit
Wechselnde Haltungen: unsicher, drohend, abwartend
Legt sich auf den Rücken, zeigt Weichteile: aktiv unterwürfig
Macht sich klein: passiv unterwürfig, ängstlich
Aufdringlich Kontakt suchend: unterwürfig, spielauffordernd
Pfötelnd, vorn abtauchend, offen: unterwürfig, spielauffordernd
Rücken oder Flanken wälzen oder reiben: Wohlbehagen
Vorderpfote angezogen, Körper steif verharrend: Beute vorstehen (Fixieren)





 

(C) welpen.de, alle Rechte vorbehalten
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Autors!